German Dutch English French
Aktuell

Aktuell (16)

Mitgliedschaft NeustadtNeustadt (Wied). Die Ortsgemeinde Neustadt (Wied) ist seit dem 1. Juli das 53. Mitglied im Touristik-Verband Wiedtal e.V. Bereits seit einiger Zeit gab es Gespräche über eine Zusammenarbeit im touristischen Bereich. „Wir werden die Angebote rund um Neustadt ab sofort mit vermarkten.

Dazu gehören Prospektauslage, Wanderkartenverkauf, gemeinsame Messebesuche und die Verlinkung im Internet – und das natürlich gegenseitig“, so Florian Fark, Geschäftsführer vom Touristik-Verband Wiedtal e.V. „Ob Wied-Radweg, Weißenfelser Ley oder Kloster Ehrenstein, viele unserer Gäste besuchen jetzt schon diese Sehenswürdigkeiten.“

Waldbreitbacher Traditionshaus erneut klassifiziert

geschrieben von Mittwoch, 08 Juli 2015 08:17

Klassifizierung PostWaldbreitbach. Das Hotel zur Post in Waldbreitbach wurde mit 3* Sternen „Superior“ vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) ausgezeichnet.

Vorab wurden durch die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH alle Kriterien der Deutschen Hotelklassifizierung überprüft. Anfang des Jahres haben vier langjährige Mitarbeiter die Geschäftsführung übernommen, nachdem sich ihre Vorgänger Juliane und Jürgen Grünwald nach 17 Jahren in den Ruhestand verabschiedet haben. Durch den Wechsel auf das im Land wohl einzigartige Mitarbeitermodell, wurde die Nachklassifizierung notwendig.

fewo schaefer

Die Ferienwohnung Schäfer im Waldbreitbacher Ortsteil Gasbitze wurde mit dem „Top-Vermieter Award 2014“ von e-domizil ausgezeichnet. E-domizil vermittelt online über 450.000 Ferienhäuser und Ferienwohnungen rund um den Globus.

Die Gäste schätzen an der Wohnung besonders die ruhige Lage am Waldrand und den traumhaften Ausblick von der Terrasse ins Wiedtal.

Auf Wiedtal-Tour mit der RegiobusLinie 131

geschrieben von Donnerstag, 21 Mai 2015 22:23

DSC 0198

Rechtzeitig zum Start der neuen Tourismussaison liegt der neue Info-Flyer  zur RegiobusLinie 131 vor.  Neben dem gesamten ÖPNV-Angebot im Wiedtal gibt er einen Überblick über zahlreiche  Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen, die bequem mit dem Bus zu erreichen sind.

„In gemeinsamer Initiative mit dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel, dem Zweckverband Schiene und den Anrainerkommunen wird der RegioLinen-Flyer  in diesem Jahr zum zweiten Mal herausgegeben“, so der 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach. „Und ein Blick auf die mittlerweile positive Entwicklung der Fahrgastzahlen zeigt uns, wie wichtig diese umfassende Information über das vorhandene ÖPNV-Angebot ist“, so Hallerbach weiter.

Gesundheitsmesse der AktivRegion Rhein-Wied

geschrieben von Donnerstag, 21 Mai 2015 22:23

Entwurf Plakat Gesundheitsmese Waldbreitbacham Samstag, 30. Mai und Sonntag, 31. Mai im Forum Antoniuskirche in Waldbreitbach - medizinische Versorgung, Angebote im Pflegebereich, Gesundheit und Fitness sowie Beruf/Chancen im Gesundheits- und Pflegebereich sind Schwerpunkte der 2. Waldbreitbacher Gesundheitstage


Waldbreitbach/Linz am Rhein /Bad Hönningen. Die Verbandsgemeinden Bad Hönningen, Linz am Rhein und Waldbreitbach, die sich als AktivRegion Rhein-Wied zusammengeschlossen haben, laden Jung und Alt zum Besuch der 2. Waldbreitbacher Gesundheitstage am Samstag, 30. Mai (von 10 bis 17 Uhr) und am Sonntag, 31. Mai (von 11 bis 17 Uhr) im Forum Antoniuskirche in Waldbreitbach recht herzlich  ein. Es handelt sich um eine Veranstaltung im Rahmen der  Zukunftsinitiative des rheinland-pfälzischen Innenministerium "Starke Kommunen Starkes Land" (www.starkekommunen-rlp.de).


Das Messeangebot richtet sich gezielt an alle Generationen. Es dreht sich alles um Gesundheitsvorsorge, Fitness, Diagnostik und Behandlungsmethoden, aber auch um Beruf und Chancen im Gesundheits- und Pflegewesen. Neben der "Sprechstunde" bei den Experten an den Messeständen sind die Besucher auch eingeladen, an dem Vortragsprogramm im Seminarraum im Rosa Flesch-Tagungszentrum (ca. 300 Meter vom Forum entfernt) teilzunehmen. Hier erläutern Fachärzte und Experten in allgemeinverständlichen Vorträgen verbreitete Krankheitsbilder, Präventivmaßnahmen und Behandlungsmethoden, informieren über gesunde Ernährung oder über Beruf und Chancen im Gesundheits- und Pflegewesen. Die Referenten beantworten anschließend auch gerne konkrete Fragen. Der Besuch der Gesundheitsmesse ist kostenlos. Für die kleinen Messebesucher steht eigens eine Hüpfburg bereit. Für das leibliche Wohl sorgt das Rosa Flesch-Tagungszentrum.  

"Medizinische Versorgung/Angebote im Pflegebereich"


Zahlreiche Akteure aus dem Bereich der Gesundheit, darunter auch das Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied, das Franziskus Krankenhaus (Linz am Rhein) oder die DRK Kamillus Klinik (Asbach), die Westerwaldklinik in Waldbreitbach und das St. Josefshaus (Hausen/Wied), Krankenkassen, Pflegedienste und andere Aussteller aus dem Medizin- und Pflegebereich werden in Waldbreitbach über ihr Leistungsspektrum an Ständen informieren. Das Gesundheitsamt, die Pflegestützpunkte Asbach und Linz sowie die Neuwieder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (Nekis) sind auch dabei.

"Gesundheit und Fitness"


Ein weiteres Thema der Gesundheitsmesse steht unter der Überschrift "Gesundheit und Fitness". Es werden sich Naturheilpraxen, die Kristall Rheinpark-Therme (Bad Hönningen) sowie der Touristik-Verband Wiedtal vorstellen, ebenso der TV 1882 Linz e.V., das DSV Nordic aktiv Ausbildungszentrum, die Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Mainz mit einem interaktiven Videospiel zum Thema Bewegung für alle Alterskassen. Der DRK Ortsverein Waldbreitbach stellt seine Arbeit an einem Stand vor und leistet Sanitätsdienst. Zu den Referentinnen im Rahmenprogramm am Sonntag gehört auch Birgit Lennartz. Sie war eine der erfolgreichsten deutschen Langstrecklerinnen. Als Dipl.-Sportlehrerin und Physiotherapeutin ist sie beruflich im Präventions- und Rehabilitationsbereich tätig.

2015-04-25 Aussteller  mit Banner


"Beruf und Chancen im Gesundheits- und Pflegebereich"


Der Bedarf an medizinischen Dienstleistungen steigt; nicht nur aufgrund der steigenden Anzahl älterer Menschen! Daher sind die beruflichen Chancen im Gesundheits- und Pflegewesen gut. Auf der Gesundheitsmesse werden dies unter anderem die größte Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe in Rheinland-Pfalz, das Rheinische Bildungszentrum Neuwied, die Berufsbildende Schule Wirtschaft Neuwied (Ludwig-Erhard-Schule) und die Robert-Koch-Schule (Fachoberschule) Linz verdeutlichen. Als einzige Schule in Rheinland-Pfalz bietet die Reha Rhein-Wied die vierjährige Ausbildung zum Bachelor of Science (Bachelor Degree Programme of Physiotherapy) an. „Das ist etwas für junge Leute, die zum Beispiel daran denken, einmal im europäischen Ausland zu arbeiten oder sich einfach die Möglichkeit zur Weiterqualifizierung offenhalten wollen“, so Johannes Zielinski, Therapeutischer Direktor. Er spricht am Sonntag von 14:30 Uhr bis 15 Uhr (Rosa Flesch-Tagungszentrum).

screen 04Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtentäler ist Schirmherrin


Für die Gesundheitsmesse unter der Überschrift "2. Waldbreitbacher Gesundheitstage" hat die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtentäler die Schirmherrschaft übernommen. Sie wird auch die Gesundheitsmesse am Samstag, 30. Mai um 10 Uhr offiziell eröffnen. MdB Erwin Rüddel, Mitglied im Ausschuss des Bundestages für Gesundheit, gibt einen Impuls zum Thema "Gesundheit und Pflege aus Sicht der Bundsgesetzgebung".

Das Aktiv- und Vortragsprogramm wird auch auf den Homepages der Verbandsgemeinden veröffentlicht (www.waldbreitbach-vg.de; www.vg-linz.de; www.bad-hoenningen.de) Es kann darüber hinaus bei der Verbandsgemeindeverwaltung Waldbreitbach (Tel. 02638/800941, Frau Steinebach) angefordert werden.

Weitere Infos zur Gesundheitsmesse erteilt Rolf Schmidt-Markoski, Beauftragter der Verbandsgemeinde Waldbreitbach für die Zukunftsinitiative "Starke Kommunen - Starkes Land", Tel. 02687/929507.

Mit dem E-Bike locker auf die Höhen des Wiedtals

geschrieben von Donnerstag, 21 Mai 2015 22:18

Ab April verleiht das Vita-Balance-Hotel Hertling in Waldbreitbach 30 E-Bikes mit modernster Akkutechnologie. Dazu Inhaber Alexander Hertling: „Mit den E-Bikes erreicht man locker die Höhen des Wiedtals und kann die Region aus einer anderen Perspektive kennenlernen. Dabei ist es übrigens egal ob man Gast im Haus ist oder nicht, jeder kann die Räder ausleihen.“

Die konditionellen Voraussetzungen spielen keine Rolle. Eine Tour mit einem E-Bike ermöglicht jedem grenzenlosen Fahrspaß. Vor der ersten Fahrt erhalten die Radfahrer eine Einführung. Die Fahrräder können stundenweise oder mehrtägig geliehen werden.

„Wir haben neben der reinen Anmietung auch Erlebnistouren durch die nähere Umgebung erarbeitet. Diese beinhalten die Leihgebühr sowie ein Frühstücksbuffet zu Beginn, einen Imbiss unterwegs und die Begleitung durch einen Guide“, so Hertling weiter. „Die erste E-Bike Erlebnis Tour unter dem Titel „Schloss Monrepos“ findet am 12. April von 9.00 – 16.00 Uhr statt. Auch E-Bike Besitzer sind mit ihren eigenen Rad herzlich willkommen.“

Vor Ort informierten sich Werner Grüber, 1. Vorsitzender des Touristik-Verband Wiedtal und Florian Fark, Leiter der Tourist-Information über die neuen E-Bikes. „Wir sind sehr froh, dass ein privater Anbieter den Verleih der Räder abwickelt. Dieser Markt hat eine große Zukunft und dazu kann man Alexander Hertling nur gratulieren“, sagte Werner Grüber nach seiner ersten Testfahrt.

26 der Räder sind Kalkhoff Tiefeinsteiger „Made in Germany“ mit Hand- und Rücktrittbremse. Der Motor unterstützt nur, wenn in die Pedale getreten wird. Und zwar bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h. Abhängig von Gewicht, Steigung und Unterstützungsgrad umfasst die Reichweite der Akkus weit mehr als 100 km. Die übrigen 4 Räder sind Focus E-Mountainbikes.

„Dieses Angebot passt perfekt in unsere Strategie zum Thema Radfahren“, so Florian Fark vom Touristik-Verband. „Am 17. Mai folgt der Radwandertag WIEDer ins TAL. Bis dahin wird auch der Wied-Radweg zwischen Roßbach und Datzeroth neu beschildert sein. Außerdem sind gerade ein Flyer mit Radstrecken im Wiedtal und die Fahrradkarte Westerwald neu veröffentlicht worden“.

Alexander Hertling lädt alle Interessierten zu einem Schnuppertag ein. Am Sonntag, 26.4.2015 können die E-Bikes kostenfrei ausgeliehen und getestet werden.

ebikes vitabalance 1

Panoramatafeln bringen die Landschaften im Wiedtal näher

geschrieben von Donnerstag, 21 Mai 2015 22:11

Touristik-Verband Wiedtal und Naturpark Rhein-Westerwald präsentieren neue Panoramatafeln:

Im Wiedtal stehen seit einiger Zeit fünf neue Panoramatafeln an verschiedenen Aussichtspunkten. Diese wurden jetzt bei einer Präsentation auf der Malberg-Hütte offiziell vorgestellt. Zu sehen sind darauf einzelne Orte und Ortsteile sowie landschaftliche, kulturelle und touristische Highlights in einem Blickfeld von mindestens 180 Grad. Die auf den Panoramatafeln genannten Sehenswürdigkeiten wurden im Vorfeld mit den jeweiligen OrtsbürgermeisterInnen ausgewählt.

„Mit den Tafeln möchten wir der Bevölkerung sowie Tages- und Urlaubsgästen die beeindruckende Landschaft im Wiedtal näherbringen. Und dazu sind diese tollen Aussichtspunkte am besten geeignet. Uns war es wichtig, dass die Tafeln an gut frequentierten Wanderwegen wie dem Westerwald-Steig, der Wäller Tour Bärenkopp sowie dem Klosterweg oder aber an gut besuchten Aussichtspunkten stehen“, so Verbandsbürgermeister und 1. Vorsitzender des Touristik-Verbands Werner Grüber bei der Vorstellung.

Die fünf Standorte der Panoramatafeln sind in Hausen auf der Terrasse der Malberg-Hütte, in Roßbach am Wanderweg R1 bei Reifert, in Breitscheid auf der Spitze des Roßbacher Häubchens, in Waldbreitbach am Wanderweg H2 unterhalb der Westerwald-Klinik und in Niederbreitbach am Klosterweg beim Ackerhof.

tafel malberg

Der Naturpark Rhein-Westerwald hat die fünf Panoramatafeln über Fördermittel des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten (MULEWF) mit 80 % der Gesamtkosten gefördert. Dazu Landrat Rainer Kaul, stellvertretender Vorsitzender des Naturpark Rhein-Westerwald e. V.: „Im Rahmen unseres Handlungsschwerpunkts „Landschaftsblicke – Projekte zur naturnahen und naturverträglichen Erholung“ wollen wir die Angebote in der Natur aufwerten. Und dazu eignen sich diese Panoramatafeln mit Blick in den Naturpark wunderbar.“

Gäste aus den Niederlanden zum 10. Mal im Wiedtal

geschrieben von Donnerstag, 21 Mai 2015 21:17

 fewo over keyzers

Jack und Gerrie Keyzers aus Vlodrop in den Niederlanden sind in diesem Sommer zum 10. Mal zu Gast im Wiedtal. Bei jedem Besuch verbringen sie ihren Urlaub in der Ferienwohnung Over in Hausen, jetzt zum 10. Mal nacheinander ohne auch nur ein Jahr Pause. Sie bleiben meist eine Woche oder zehn Tage im Wiedtal. Die tollen Wanderwege kennen Sie schon fast alle auswendig. Aber auch mit Wandergruppen oder Vereinen aus der Region waren sie schon unterwegs. Während des diesjährigen Urlaubs wurden Sie von Familie Over sowie Florian Fark vom Touristik-Verband überrascht und bekamen als Dankeschön für Ihre Treue einen Wiedtaler Wanderschluck und einen Gutschein für Schwimmbad und Sauna im Wiedtalbad.

v.l.n.r.: Franz-Josef Over, Jack und Gerrie Keyzers, Martha Over

Touristik-Verband Wiedtal wählte neuen Vorstand

geschrieben von Donnerstag, 21 Mai 2015 21:15

In der ersten Mitgliederversammlung des „neuen“ Touristik-Verband Wiedtal e.V im Hotel zur Post in Waldbreitbach stand die Wahl eines neuen Vorstands für die kommenden drei Jahre im Mittelpunkt. Hierbei wurden alle Vorschläge einstimmig gewählt. Der neue Vorstand besteht jetzt aus dem 1. Vorsitzenden Bürgermeister Werner Grüber, den sechs Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeistern der Verbandsgemeinde sowie aus Alexander Hertling (Vita Balance-Hotel Waldbreitbach), Christoph Weingarten (Hotel „Zur Post“ Roßbach), Andres Bieker (Restaurant „La Flamme“ Waldbreitbach), Jürgen Hochhäuser (Ferienwohnung Cornus Breitscheid-Hochscheid, Ulla Bergob (Fotostudio Bergob Waldbreitbach), Jürgen Hühner (Kreisvorsitzender DEHOGA Kreis Neuwied) und Klaus Peter Paffhausen (1. Vorsitzender Gewerbeverband Waldbreitbach). Ein Posten im Vorstand wurde noch nicht besetzt. Dieser wurde für einen Vertreter aus dem Bereich Kliniken / Gesundheitsbetriebe offen gehalten. Zu Kassenprüfern wurden einstimmig für ein Jahr Sylvia Schäfer (Ferienwohnung Schäfer Waldbreitbach) und Uwe Schneider (Rosa Flesch-Tagungszentrum Waldbreitbach) gewählt.

vorstand tv 21.7.2014

Bürgermeister Werner Grüber informierte, dass der Verein seit der Informationsveranstaltung im Februar und der Öffnung für Betriebe aus dem Tourismus und anderen Branchen inzwischen 40 Mitglieder hat. Er zeigte sich zuversichtlich, dass bis Jahresende das gesteckte Ziel von 50 Mitgliedern erreicht wird.

Die Satzung des Vereins wurde dahingehend geändert, dass jetzt auch die Öffnung für branchenfremde Betriebe, Vereine und Privatpersonen sowie Firmen außerhalb der Verbandsgemeinde darin geregelt ist. In der Entgeltordnung gab es die Änderung, dass Mitglieder außerhalb der Verbandsgemeinde als Jahresbeitrag das festgelegte Grundentgelt bezahlen, aber ein um die Hälfte reduziertes Zusatzentgelt, weil sie nicht direkt von der touristischen Infrastruktur sondern nur von der Vermarktung profitieren.

Florian Fark, Leiter der Tourist-Information, stellte den Jahresabschluss 2013 vor. Das Geschäftsjahr konnte mit einem Überschuss von rund 2.600 Euro abgeschlossen werden. Nach dem Bericht der Rechnungsprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Das Budget für 2014 sieht ein ausgeglichenes Ergebnis vor.


Anschließend berichtete er von den zahlreichen Aktivitäten aus dem ersten Halbjahr. So wurden Anzeigen in TV-Magazinen, Buszeitschriften, Reisebeilagen oder belgischen Tageszeitungen geschaltet. Bei der Touristikmesse in Koblenz, der WanderArt in Königswinter, Stadtwerbungen in Köln, Bonn und Wiesbaden sowie auf dem Rheinland-Pfalz-Tag in Neuwied war der Touristik-Verband vertreten. Als Werbemittel wurden WM-Spielplanhefte, Kugelschreiber und Taschenkalender an die Besucher verteilt. Die Tourist-Information wurde für drei weitere Jahre mit der i-Marke sowie dem Siegel „Reisen für Alle“ zertifiziert.

Für den Rest des Jahres ist geplant, Panoramatafeln an diversen Aussichtspunkten in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Rhein-Westerwald aufzustellen. Der Wied-Radweg erhält im Herbst eine neue Beschilderung und die Kurkarte wird attraktiver und mit mehr Vorteilen für die Gäste gestaltet. Für die Wintersaison wird das 25. Jubiläum des Weihnachts- und Krippendorf Waldbreitbach vom 30.11.14 bis 2.2.15 vorbereitet. Die Eröffnung des Qualitäts-Wanderwegs „Wäller Tour“ verschiebt sich dagegen ins Frühjahr 2015. Als Highlight im Veranstaltungskalender steht der Wiedtaler Wandertag am 24. August mit geführten Wanderungen und kostenfreien Shuttlebussen bevor, zu dem noch Anmeldungen von Wanderern möglich sind.

Premiere auf dem Rheinland-Pfalz-Tag

geschrieben von Donnerstag, 21 Mai 2015 21:12

Verbandsgemeinden und Städte des Landkreises Neuwied präsentieren ihre touristischen Highlights

Auf dem 31. Rheinland-Pfalz-Tag, der in diesem Jahr vom 18. bis 20. Juli 2014 in Neuwied stattfindet, präsentieren die Verbandsgemeinden und Städte im Landkreis Neuwied erstmals gemeinsam ihre touristischen Angebote für die Region. Auf dem „Markt der Städte und Landkreise“ in der Schlossstraße spiegelt sich an diesem Wochenende die ganze Vielfalt der Verbandsgemeinden und Städte Asbach, Bad Hönningen, Dierdorf, Linz, Puderbach, Rengsdorf, Waldbreitbach, Unkel sowie der Stadt Neuwied wider.

Am Stand mit der Nummer 2, direkt vor dem Schloss, wartet auf die Besucher zudem eine große Verlosung mit attraktiven Preisen wie Rundflügen, Übernachtungen, Essensgutscheinen  und vielen Eintrittsgutscheinen in Bäder und öffentlichen Einrichtungen.

mfg gruppenfoto flyer

Wetter

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an (erscheint 6 x im Jahr)!    
Vielen Dank für Ihr Interesse. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Karten, Bücher und noch mehr

shop wiedtal g