German Dutch English French
Wanderwege

Wanderwege (29)

Rettungspunkte im Wald

Sonntag, 09 Oktober 2016 17:48

rettungspunktschild juergenweis 01Im Wald verirrt oder einen Unfall erlitten - wie kann man gefunden werden, obwohl im Wald die sonst üblichen Bezeichnungen von Straßen- und Hausnummern fehlen? Rettungspunkte sind die Lösung! Dies sind Anfahrpunkte zum Auffinden von Personen, die im Wald verunglückt sind oder sich verlaufen haben. Sie können in lebensbedrohlichen Situationen eine lebensrettende Funktion entwickeln. Seit 2015 ist jeder Rettungspunkt im Wald durch „Landesforsten“ beschildert worden. Weitere Erläuterungen zu den Rettungspunkten finden Sie hier:

http://www.wald-rlp.de/de/unser-wald/waldarbeit/unfallverhuetung/rettungspunkte.html?Fsize=eedlqcbqy

Die Rettungspunkte im Wiedtal sowie viele anderen Punkte sind in der App „Hilfe im Wald“ zu finden. Draußen in der Natur sind sie durch grüne Schilder mit weißem Kreuz gekennzeichnet. Darauf befindet sich die jeweilige Rettungspunkt-Nummer und die Notrufnummer 112.

http://www.wald-rlp.de/de/unser-wald/waldarbeit/unfallverhuetung/rettungspunkte-app-hilfe-im-wald.html?Fsize=kynrorb

Landesforsten kann nicht garantieren, dass jeder ausgewiesene Rettungspunkt ganzjährig angefahren werden kann. Dies ist zum Beispiel dann nicht der Fall, wenn Holzerntearbeiten den direkten Weg zu Rettungspunkten zeitweise versperren, Starkregenereignisse Wegeabschnitte unbefahrbar gemacht haben oder durch Windwurf Bäume über den Weg gefallen sind. Daher übernehmen die Waldbesitzer auch keine Haftung für die permanente und direkte Erreichbarkeit der Rettungspunkte. Siehe Haftungsausschluss:

http://www.wald-rlp.de/de/unser-wald/waldarbeit/unfallverhuetung/haftungsausschluss-fuer-die-erreichbarkeit-von-rettungspunkten.html?Fsize=kynrorb

Foto: Jürgen Weis für www.wald-rlp.de

Markierung der Wanderwege im Wiedtal

Sonntag, 09 Oktober 2016 16:10

Die Markierung der Wanderwege im Wiedtal ähnelt sich teilweise, daher möchten wir Sie gerne darüber informieren.

Die Zeichen von Westerwald-Steig, Wäller Tour Bärenkopp und Wiedweg sind grün-weiß mit einem geschwungenen W:

Westerwaldsteig

Westerwald Steig

Wäller Tour Bärenkopp

Waeller Tour Baerenkopp

Wiedweg

Wiedweg

Örtliche Rundwege

oertliche Rundwege 

Klosterweg

Klosterweg

Pilgerweg

Piktogramm Pilgerweg004 

„Wandern in unserer Region": Die vielfältigen Möglichkeiten, Neuwieds Umgebung zu Fuß zu entdecken, zeigt jetzt eine neu gestaltete Homepage auf, die der Westerwaldverein entwickelte. Möglich gemacht hat dies eine enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Touristikbüros, unter anderem auch der Tourist-Information Neuwied.

In vier Hauptgruppen ist die neue Homepage unterteilt: Mühlen-Wanderungen, Fernblick-Wanderungen, Hütten-Wanderungen und Historische Wanderwege. Nicht nur die Wandertouren werden vorgestellt, sondern auch entsprechende Einkehrmöglichkeiten – und zwar mit Bild und einer Verlinkung, damit Wanderer direkt die Öffnungszeiten und die dort angebotene Verpflegung sehen können. Rheinübergreifend macht die neue Homepage darüber hinaus Werbung für geführte Wanderungen. Interessierte Touristen erhalten außerdem Informationen über touristische Attraktionen.

Beteiligt am Projekt waren neben der Tourist-Information Neuwied das Touristik-Büro für Traumpfade, der Touristik-Verband Wiedtal, der Westerwaldsteig und die Rengsdorfer Tourist-Information.

Zum Start dieses neuen Online-Angebotes besuchten die Verantwortlichen des Westerwaldvereins, allen voran Webmaster Gerd Heldmann, auf dessen Initiative dieses neue Angebot zurückgeht, die Neuwieder TI und stellten die neue Wanderseite vor. Die Adresse der neuen Homepage lautet www.wanderverein-neuwied.de

v.l.n.r: F. Fark, M. Edling, G. Heldmann, V. Staschewski, S. Stemler

Wiedweg

Donnerstag, 21 Mai 2015 20:47

wiedwegDer Wiedweg wurde 2010 durch den Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg „Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet, was seine besondere Wander-Qualität hervorhebt. Er ist in acht Abschnitte aufgeteilt und kann individuell erwandert werden.

Die Wied ist der längste Fluss im Westerwald. Sie schlängelt sich von der Quelle in Linden an der Westerwälder Seenplatte bis zur Mündung in den Rhein bei Neuwied durch das Mittelgebirge.

Der Wiedweg ist ein „moderner Klassiker“ unter den Westerwald-Wanderwegen. Aus ihm einen zertifizierten Themenwanderweg zu gestalten, war eine besondere Herausforderung. Bereits 1992 wurde eine erste Trasse durch den Westerwaldverein markiert und im Mai 2009 eröffnete der Verein einen neu gestalteten Erlebnisweg entlang der Wied.


Speziell im Oberlauf wurden im Bereich des Naturschutzgebietes zahlreiche Wegeänderungen vorgenommen. Der Wanderer wird jetzt möglichst natur- und wassernah durch die Schönheiten des Westerwaldes geführt. Auf und ab geht es durch Wiesen und Wälder mit unvergesslichen Aussichten auf dem 106 km langen Wiedweg.

Strecke: 106,1 km
Aufstieg: 1.308 m
Abstieg: 1.712 m
Niedrigster Punkt: 58 m
Höchster Punkt: 466 m
Startpunkt der Tour: Wiedquelle in Linden
Zielpunkt der Tour: Rheinufer in Neuwied-Irlich

Über einen Shuttle Service können Sie sich hier informieren.

Streckenverlauf im Tourenplaner Rheinland-Pfalz

Streckenverlauf im Wanderatlas

 

Geführte Pilzwanderungen

Donnerstag, 21 Mai 2015 20:42

Vom Treffpunkt aus geht es jeweils in ein nahegelegenes Waldgebiet. Die Wanderung wird vom Pilzsachverständigen Edmund Plag (Deutsche Gesellschaft für Mykologie.) geführt. Vorher gibt es noch Tipps zum Sammeln und Bestimmen der Pilze.

Sie benötigen festes Schuhwerk, ein scharfes Messer und einen luftigen Korb für die Pilze. Bitte keine Plastiktüten, damit das Sammelgut locker und luftig transportiert werden kann und appetitlich nach Hause kommt. Am Ende werden die Funde begutachtet und sortiert.

pilzwanderung3

Dauer: ca. 3 Stunden
Gebühr: 8,00 € pro Person (Kinder von 10 - 14 Jahre: 3,00 €)
Teilnehmer: mind. 6 Personen, max. 15 Personen
Anmeldung: bis drei Tage vor der Wanderung bei Edmund Plag unter Tel. 02638 – 94337, Mobil 0172 - 2135982, per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder bei der Tourist-Information in Waldbreitbach

Für Vereine, Firmen und Hotels können zusätzliche Termine vereinbart werden.

foto pilzwanderung 1

Schadensmeldung Wanderwege

Donnerstag, 21 Mai 2015 20:41

Sie haben einen Schaden auf einem Wanderweg entdeckt? Der Radweg ist schlecht ausgeschildert? Oder ein Weg stark zugewachsen?

Dann würden wir uns freuen, wenn Sie uns den Schaden mitteilen. Dazu können Sie das Formular ausdrucken und ausfüllen. Die Wegewarte kümmen sich dann schnellst möglich darum!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

HIER geht es um Formular für die Schadensmeldung.

 Schadensmeldung Wanderweg Wiedtal k

Kapellenweg

Donnerstag, 21 Mai 2015 20:40

kapellenweg

Große Wiedschleife

Donnerstag, 21 Mai 2015 20:39

alt

5-Täler-Wanderung

Donnerstag, 21 Mai 2015 20:37

alt

Wetter

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an (erscheint 6 x im Jahr)!    
Vielen Dank für Ihr Interesse. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Karten, Bücher und noch mehr

shop wiedtal g